Weltmusik bei b2c media

Seit April 2019 hat b2c media das Künstlermanagement von der
„Habib Samandi Group“ übernommen. Sie vereinen Musik aus aller Welt, in dem sie die ursprüngliche Musik aus Nordafrika mit der Musik vieler anderer Länder mischen. Dadurch entsteht eine neue, interessante Mischung mit rockigem Sound, Sahara-Blues, jazzigen Farben und ethnischen Grooves. Traditionelle Melodien aber auch neu arrangierte Cover Versionen stehen im Vordergrund. 

Habib Samandi ist einer der berühmtesten Perkussionisten in Tunesien. In diesem Land gibt es ohnehin schon ein großes Vermächtnis an Perkussion und Rhythmus, was die Bekanntheit noch besonderer macht.   

Aufgewachsen ist Habib ursprünglich mit arabischer Musik, doch da er sich schon früh für jede Art der Musik interessierte, fing er auch an Reggae, Pop, Rock zu hören. Später setze er sich vor allem intensiv mit Jazz, lateinamerikanischer und afrikanischer Musik auseinander, was nicht zuletzt damit in Verbindung stand, dass er den tunesischen Jazzspieler Fawzi Chekili kennenlernte. 

Im Laufe seines Lebens spielte er in Frankreich, Italien, Spanien, Belgien, Deutschland, Kasachstan, Algerien, Libanon und Polen, doch am Ende dieser Reise entschloss er sich nach Österreich zu ziehen, wo er nun seit 2004 lebt. 

Hier begann Habib neben dem Schlagzeug spielen, auch das Singen, was ihm die Möglichkeit bot, neue Musikstile sowie Künstler aus  Österreich, Afrika, dem Maghreb, der Türkei, Persien, Rumänien, Armenien, Aserbaidschan und vielen anderen Ländern kennenzulernen.

Er wurde einer der aktivsten Musiker der österreichischen Musikszene.

Im Jahr 2010 erhielt er mit Maria Gstättner und Stefan Heckel den Austrian World Music Publikumspreis. 

Das nächsten Konzerte sind am 27. April & 06. Juni 2019.